Navigation und Service

Ausbildungsstart am Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe

Ausgabejahr 2021
Datum 21.09.2021

61 junge Frauen und Männer haben im Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe an den drei Standorten in Dresden, Magdeburg und Lauenburg vor kurzem eine Ausbildung begonnen. "Die Ausbildung von jungen Leuten ist ein Thema, welches uns schon über viele Jahre hinweg sehr am Herzen liegt. Wir haben einen großen Bedarf an gut ausgebildeten Beschäftigten in unseren Fachberufen. Dafür bieten wir jungen Menschen in unserem Amt eine hervorragende Ausbildung mit sehr guten beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten“ sagt der Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Elbe, Tjark Hildebrandt.

Derzeit erlernen im Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe die Auszubildenden einen der folgenden Berufe.

  • Binnenschiffer
  • Elektroniker
  • Fachinformatiker
  • Holzmechaniker
  • Industriemechaniker
  • Tiefbaufacharbeiter
  • Wasserbauer
  • Vermessungstechniker
  • Verwaltungsfachangestellte
  • Zerspanungsfacharbeiter

Amtsleiter Tjark Hildebrandt: "Unsere Berufe und Aufgaben in schönster Landschaft und Natur sind vielfältig, außergewöhnlich und spannend! Wir suchen auch für das Ausbildungsjahr 2022 noch Auszubildende. Interessierte Schülerinnen und Schüler, die nächstes Jahr ihre Schulausbildung beenden, können sich gerne bei uns bewerben."

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter:
https://www.wsa-elbe.wsv.de/webcode/2732096

Hintergrund
Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe mit über 800 Beschäftigten an den Standorten im Bereich Dresden, Magdeburg und Lauenburg ist zuständig für die internationale Wasserstraße Elbe von der tschechischen Grenze bis nach Hamburg einschließlich der Nebenflüsse Saale und Ilmenau sowie für das Wasserstraßenkreuz Magdeburg. Dazu kommen der Elbe-Lübeck-Kanal, die vom Wassertourismus hoch frequentierte Müritz-Elde-Wasserstraße sowie die Störwasserstraße. Das WSA Elbe ist verantwortlich für 1.066 Kilometer Binnenwasserstraßen, rund 330 Kilometer Deckwerke, 166 Kilometer Dämme und Deiche und 6.900 Flussbuhnen. Es unterhält mit der Kanalbrücke Magdeburg die längste Kanalbrücke Europas sowie 45 Schleusen und 50 Wehranlagen sowie fünf Leitzentralen und Pumpwerke.

Die Fotos zeigen einen Auszubildenden im Ausbildungsberuf Elektroniker an seinem Arbeitsplatz Ausbildung im Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe: Elektroniker Ausbildung im Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Elbe: Elektroniker